Kunsttherapeutin (KH)

 

Lehrbeauftrage an der Katholischen Hochschule Freiburg

Studiengang Heilpädagogik/Inclusive Education

Verfahrensweisen der Kunsttherapie 

Kunsttherapeutische Konzepte und methodische Verfahrensweisen für Menschen mit Demenz

 

kunsttherapeutische Projekte, Seminare und Beratung

Begleitung von Senioren, Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern in Gruppen- oder Einzelarbeit

in Einrichtungen verschiedener Wohlfahrtsverbände, in freier Trägerschaft, Kliniken sowie von Privatklienten

 

Arbeitsschwerpunkte Demenz, Trauma und Prävention

 

Coaching von pädagogischen Fachkräften,

Praxisanleitung von Studenten der Katholischen Fachhochschule Freiburg im Rahmen der Studienintegrierten Praxis


Freies Atelier in Emmendingen

 

2003 - 2006

Studium am IAF (Institut für angewandte Forschung) der Katholischen Hochschule Freiburg
"Sozial- und heilpädagogische Kunsttherapie"

 

2002 - 2003

Kontaktstudium der Erwachsenenbildung an der Pädagogischen Hochschule Freiburg

 

Elternbildung und Begleitung von Familien in Krisensituationen

 

1998 . 2002

Leitung v. Kindergärten in ev. Trägerschaft

 

1993 - 1994

Fachwirtin f. Organisation & Führung im Sozialwesen,

 

jahrelange Berufserfahrung in Trainingsbereich & Werktherapie mit geistig und körperlich behinderten Menschen

 

1981 - 1985

heilpädagogische Ausbildung zur staatl. anerkannten Erzieherin in den
v. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel

 

geb. 1964

verheiratet, 3 Kinder

Veröffentlichungen


2012

Beitrag in:

"Auf Flügeln der Kunst"  Neubauer/ de Groote kopaed Verlag

ein Handbuch zur künstlerisch-kulturellen Praxis mit Menschen mit Demenz

"Augenblick MAL! LebenskünsterInnen zeigen Ihre Werke"

Menschen mit Demenz als bildende Künstler

 

2007

Beitrag in:

"Kunst & Therapie", Zeitschrift für bildnerische Therapien 2/2007 - Fremdheiten
"Schrott und schön!" - Fragment & Identität

kunsttherapeutisches Gestalten einer Gruppe Männer mit Demenz